HERZLICH WILLKOMMEN bei Anapis!

Der Anapis Shop entstand aus der erfolgreichen Behandlung von Mensch, Tier und Pflanzen mit homöopathischen Arzneien 2014.

Unser gesamtes Angebot ist darauf ausgerichtet, Gesundheit , Wohlergehen und Zufriedenheit zu erhalten (Prävention) oder Sie auf dem Weg von einer Krankheit zu Gesundheit zu unterstützen. Der menschliche Körper als Mikrokosmos stellt ein Abbild der Natur/Umwelt als Makrokosmos dar. Wir sind verbunden und abhängig vom Makrokosmos Erde. Um unsere Erde gesund zu erhalten besteht unser Anapis Sortiment aus Produkten, die weitgehend plasikfrei, ökologisch und nachhaltig sind. Unser Anspruch ist, 100% plastikfreie Produkte zu finden und zu verkaufen, um einen Beitrag zur Gesundheit von Ihnen und der Erde zu leisten.

 

Mein Name ist Hannelore. Ich arbeite seit 27 Jahren als Heilpraktikerin.

Mein Grundanliegen ist, Menschen durch ganzheitliche individuelle alternative Heilmethoden zu begleiten. Denn Gesundheit ist das Wichtigste Gut. Mikronährstofftherapie kann Ihre Gesundheit verbessern, erhalten oder eben wieder herstellen.

Folgende Grundsätze sind mir wichtig:

- Individuelle, für Ihre Gesundung abgestimmte Produkten

- Beratung und Begleitung

- Wissen weitergeben, damit Sie selbstverantwortlich handeln können.

- Nachvollziehbare Therapie

- Nachhaltigigkeit, für Mensch und Natur.

- Möglichst ökologische Rohstoffe

- Faire und nachvollziehbare Produktion

- Möglichst plastikfrei

 

Mein Name ist Adelheid, gelernte Goldschmiedin, 3jährige Ausbildung in Klassischer Homöopathie und seit ca. 8 Jahren begeisterte Gärtnerin mit homöopahischen Pflanzenmitteln.

Mein Anliegen ist, mit Ihnen meine vielen eigenen Erfahrungen mit der Pflanzenhomöopathie zu teilen. Im Garten auf natürliche Weise Pflanzenschutz zu betreiben, die Bodenbeschaffenheit zu verbessern. Insekten und anderen Tieren dadurch wieder einen gesunden Lebensraum zu geben, in dem sie sich wohlfühlen

Folgende Grundsätze sind mir wichtig:

  • einfache und preisgünstige Möglichkeit Pflanzenkrankheiten zu behandeln

  • keinen belastenden Einfluss auf die Umwelt

  • Nachhaltigkeit für den Garten und die Natur

 

Warum Mikronährstoffe oder Orthomolekular Medizin?

Um Ihre Gesundungs- und Selbstheilungskräfte zu erhalten oder wieder zu aktivieren. Orthomolekular bedeutet: die „richtigen Moleküle“ (ortho = gut, richtig; molecular= kleinste Bausteine), ist also gleichbedeutend mit dem Begriff Mikronährstoffe oder aber Vitalstoffe. Orthomolekualre Medizin bedeutet also, Therapie durch Substitution von Mikronährstoffen.

In unseren Nahrungsmitteln sind in roher Form durchschnittlich 65% weniger an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten wie vor 20 Jahren.

Ein wichtiges Beispiel ist die Leber: Tausende kleiner aktiver Eiweiße (Enzyme) entgiften jeden Tag den Müll, der in unserem Körper anfällt: körpereigene Abfallprodukte, aber auch Pestizide, Fungizide, Herbizide, Medikamentenrückstände, Schwermetalle etc..Die kleinen Eiweiße brauchen jedoch ausreichend Mikronährstoffe als Bausteine, z. B. Alpha Liponsäure, Selen, Zink, B-Vitamine, um ihre Arbeit optimal erledigen zu können. Ist zu wenig davon vorhanden, wird die Leberentgiftung immer langsamer und der Müll verbleibt in Ihrem Körper. Schwermetalle bleiben besonders gerne im Fettgewebe und im Gehirn und wirken dort zellschädigend. Der Körper wird allmählich zur Mülldeponie, er "verschlackt". Der Mensch wir im Laufe der Zeit immer müder, unkonzentrierter und weniger belastbar. Chronische Krankheiten und Leiden sind häufig das Ergebnis von Mikronährstoffmangel.

 

Warum Homöopathie für Pflanzen?

Pflanzen (auch Bäume und Sträucher) sind lebendige Wesen, die auf Umwelteinflüsse mit

Wachstumsstörungen oder Schädlingsbefall reagieren. Diese wahrnehmbaren Veränderungen lassen sich durch homöopathische Mittel positiv beeinflussen. Die Anwendung homöopathischer Mittel ist einfach, preisgünstig und hat keinen belastenden Einfluss auf die Umwelt. Verwenden wir regelmäßig homöopathische Mittel im Garten führt dies zu deutlicher Bodenverbesserung, was sich im Wachstum, Aussehen und Ertrag der Pflanzen zeigt. Selbst die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen erhöht sich durch den frühzeitigen Einsatz des passenden Mittels. Nehmen wir z.B. die Kräuselkrankheit an Obstbäumen, vor allem bekannt an Pfirsichen. Wenden wir hier regelmäßig Thuja C30 vorbeugend an, kann die Krankheit verhindert werden. Der Nutzen ist schnell erkennbar und vor allem nachhaltig.

 

Unterschied zwischen klassischer Kosmetik und Naturkosmetik

Wissenschaftlich betrachtet sind Naturkosmetik und klassische Kosmetik gleichwertig. Produkte aus beiden Bereichen müssen entsprechende Anforderungen der gültigen Gesetzgebung folgen – unabhängig von der „Natürlichkeit“ der verwendeten Rohstoffe.

 

Welche Verlässlichkeit bietet die Bezeichnung „Naturkosmetik“?

Vor 11 Jahren gründeten Pioniere der Natur- und Biokosmetik mit der Initiative NATRUE eine Zertifizierungsoffensive, mit der international einheitliche Standards für Natur- und Biokosmetik aufgestellt und seitdem regelmäßig weiterentwickelt wurden. Das Siegel des internationalen Verbandes Natrue ist mittlerweile auf 5.000 Produkten zu finden und gibt dem Verbraucher mit diesem Zertifizierungs-Label Auskunft über Qualitätskriterien, die das jeweilige Produkt erfüllt. Anapis bietet Ihnen diese Naturkosmetik zum Kauf an.